Persönliches . Persönliches . Persönliches . Persönliches


  • 27. Dez 2016
 

Runde Geburtstage

Am Samstag, 24. September 2016, vollendete Gerd Welzkes sein 70. Lebensjahr.
Seit seinem Eintritt in den Chor im Jahre 1965 singt er im 1. Bass. Aber nicht nur das, Gerd Welzkes hat auch die längste Vorstandserfahrung im Männerchor Orpheus. Bereits 1968 wurde er als Beisitzer in den Vorstand gewählt. 1978 übernahm er das Amt des 2. Kassierers. Diese Aufgabe erfüllte er 30 Jahre lang. In 2008 wurde er dann zum 1. Kassierer bestimmt.
Dieses Amt hat er auch heute noch. Am ersten Bau des Vereinsheimes „Orpheum“ im Jahre 1985 und auch jetzt beim Umbau „Orpheum II“ war und ist er als „technischer und praktischer Bauleiter“ maßgeblich beteiligt. Zusätzlich betreut er unser Vereinsheim verantwortlich und regelt das gesamte Bestellwesen. Nachdem wir voriges Jahr seine 50-jährige Mitgliedschaft im Männerchor Orpheus und im Chorverband NRW feiern konnten,
gratulierte der erste Vorsitzende Bernd Straeten ihm nun zu seinem runden Geburtstag. Er überreichte ihm das obligatorische Geburtstags-Geschenk und die Sänger brachten ihm zur Freude ein Geburtstags-Ständchen.

Ebenfalls seinen 70. Geburtstag feierte unser Sangesbruder Heinz Bend am Samstag, 08. Oktober 2016. Vor ziemlich genau 20 Jahren, nämlich am 06.06.1996, wurde er Mitglied im Männerchor Orpheus und singt seitdem im 2. Tenor. Zunächst aus beruflichen und danach aus gesundheitlichen Gründen konnte er leider einige Jahre am Chorgeschehen nicht teilnehmen. Um so größer ist seine und unsere Freude, dass er nun schon seit längerer Zeit wieder aktiv im Chor dabei ist. Er kommt regelmäßig aus Neersen zu den Proben und zu den Chorveranstaltungen, wofür ihn der Vorsitzende ganz herzlich dankte und ihm das Geburtstags-Geschenk überreichte. Die Sänger brachten ihm ein Geburtstags-Ständchen.

Am Sonntag, 04. Dezember 2016, feierte Günter Bauer seinen 60. Geburtstag. Er singt seit dem 04.04.1986, also nun schon genau 30 Jahre lang, im 2. Tenor. Während dieser Zeit hatte er sich für den Chor engagiert und auch einige Jahre Vorstandsverantwortung übernommen. Da er sich an seinem Geburtstag in Urlaub befand, werden ihm der Vorsitzende und die Sänger im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier am 16. Dezember 2016 gratulieren.

40-jähriges Orpheus- und Sängerjubiläum

Am Samstag, 17. September 2016, feierte unser zweiter Vorsitzender Manfred Schmidt-Persohn bereits seine 40-jährige Mitgliedschaft im Männerchor Orpheus. Gleichzeitig ist er auch 40 Jahre Sänger im Chorverband NRW. Zunächst sang er im 2. Tenor, wechselte dann aber in den 1. Tenor, wo er auch heute noch singt.
Schnell engagierte sich Manfred Schmidt-Persohn sehr für den Orpheus. Er war einer der ersten Stunde im Orpheus-Karneval, wo er bis heute noch leitend aktiv ist. Schon bei der
Gründung der Karnevals-Sänger im Jahre 1978/1979 war er dabei und ist derzeit auch der organisatorische Leiter dieser Gruppe.

12 Jahre, und zwar von 1998 bis 2010 war er Mit-Sitzungspräsident bei der Lady-Time, den karnevalistischen Damen-Sitzungen des Männerchor Orpheus, mit Vorstandsverantwortung im veranstaltenden Brauchtumsverein. Noch heute hat er die organisatorische Leitung dieser Sitzungen und ist deshalb auch Mitglied im nun leitenden Anrather Kulturverein e.V.
Vorstandsaufgaben im Orpheus übernahm Manfred bereits in 1994. Bis 2001 war er 1. Geschäftsführer und wurde dann von den Sängern zum 2. Vorsit-zenden gewählt. Diese Aufgabe erfüllt er noch heute.

Während dieser Zeit leitete er von 1996 bis 2010 verantwortlich „Kultur im Orpheum“, der kulturellen Veranstaltungsreihe des Männerchor Orpheus zur Förderung junger Musiker und Sänger.
Für seine Hobbys Garten, Reisen und Radtouren bleibt dem Fan von Borussia Mönchengladbach wegen seines Engagements für den Männerchor Orpheus nicht die meiste Zeit.

Im Rahmen des nächsten Familienabends am 28. Januar 2017 erhält Manfred Schmidt-Persohn nicht nur den Dank und die Gratulation des Chores sondern auch noch die Ehren-Nadel des Chorverbandes NRW.